Und … was ist mit den Büchern (und dem Self-Publishing)?

Und wie siehts

Und wie siehts eigentlich aus mit den Büchern?

Schreiben ist meine Leidenschaft. Dabei ist es mir (fast) egal, was ich schreibe. Mein neuer Job ist dabei eine echte Herausforderung und gleichzeitig eine echte Wohltag. Ich schreibe dort über Versicherungsthemen, mehrere Texte am Tag, in verschiedenen Längen und Ausstattungen. Viele von euch, gerade die Autoren, werden bestimmt sagen: “Wie trocken”. Und ja, ich dachte, das würde stimmen. Ich wurde eines Besseren belehrt. Es macht mir riesigen Spaß und es hilft mir (ganz nebenbei), in meiner Freizeit kreativ zu werden. Das könnt ihr mir nun glauben oder nicht: Ich sage euch die Wahrheit. Und ich hoffe, dass ich es auch in den kommenden Monaten so praktizieren kann, nach der Arbeit noch an meinen Büchern werkeln zu können. Es bleibt also spannend. Aber klar ist: Das Schreiben macht wieder Spaß!

Was wird der Plan für die kommenden Monate sein?

Auf “schreibkreativ.de”  habe ich über die Notwendigkeit einer Planung der eigenen literarischen Arbeit geschrieben. Ja, ich habe im Vorfeld dieses Beitrages einen 3-Jahres-Plan aufgestellt, den ich euch an dieser Stelle allerdings nicht mitteilen möchte. Dort sind zu neue Projekte, über die ich an dieser Stelle noch kein Wort verloren habe und es auch nicht möchte. Aber eins sei gewiss: Dieses Jahr möchte ich mindestens noch ein Buch fertigstellen und hoffentlich auch veröffentlichen.

Black Rabbit – Eine ganz andere Sache

Black Rabbit liegt mir schon ne Weile am Herzen. Die Idee zu diesem Buch habe ich geträumt. Es ist selten der Fall, dass ich wirklich eine ganze Handlung träume und dann am Ende aufwache, aufstehen muss, nur um sie niederzuschreiben. Ich habe es getan. Seit einigen Wochen spukt diese Idee nun in meinem Kopf herum … Als ich euch dann auf Facebook fragte, welches Buch ich als nächstes Schreiben soll, habt ihr euch für Black Rabbit entschieden.

Wie geht’s mit den Weltentauchern weiter?

Auch die Weltentaucher habe ich noch im Blick. Nachdem ich den ganzen Sommer versucht habe, einen erneuten Einstieg in “Die Weltentaucher – Gefangen” zu finden, werde ich das Buch jetzt erstmal auf die Zeit nach Black Rabbit verschieben. Aber ich hoffe, es dieses Jahr zumindest noch zur Hälfte schreiben zu können.

 

Posted in Blog and tagged , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *